Festival für Spielräume der Öffentlichkeit

Hidden Cracow

Hidden Krakow ist das fiktive Tagebuch eines jungen Arbeiters in einer Steampunk-Version von Krakau im Jahre 2009. Aufgabe des Spielers ist die Freischaltung der einzelnen Tage im Tagebuch. Dazu muss die ganze Stadt erkundet werden - allerdings muss das nicht jeder Spieler selbst tun: Wann immer ein Spieler einen Teil der Geschichte freischaltet, wird dieser Teil auch für alle anderen sichtbar. Hidden Krakow wurde innerhalb von wenigen Tagen als Kollaboration zwischen internationalen Künstlern und Designern während des Playpublik Camps in Krakau im Oktober 2014 entworfen und umgesetzt.

Das Spiel kann jederzeit kostenlos unter www.hidden-krakow.de gespielt werden.

Wie wäre Krakau heute, wenn die Vergangenheit ganz anders verlaufen wäre?

Format: Spiel

  • Samstag, 04.10.2014 11:00 – 20:00
  • Sonntag, 05.10.2014 11:00 – 17:00

Zack Wood (US)

wzackw.com

Zack Wood, AKA Beauregard Blixby, der einfache Land Prediger und kulinarische Unternehmer, ist ein Spiel-Designer und Künstler, der in Berlin lebt.

Martin Reiche (DE)

www.martinreiche.com @artsci_berlin

Martin Reiche ist ein audiovisueller Künstler, der in Berlin lebt und arbeitet. Er ist Mitbegründer der Forschungsgruppe Subformat und beschäftigt sich mit Forschung zur Raumtheorie und zu räumlichen Phänomenen der Digitalisierung. Er präsentiert regelmäßig auf professionellen Computer Science und digitalen Kunst und Gaming-Konferenzen.

Karol Baranowski (PL)