Festival für Spielräume der Öffentlichkeit

INFECTOPIA

infectopia

Ein neuer Virus ist in Krakau aufgetaucht und hoch ansteckend! Zwei gegnerische Gruppen kämpfen in Krakau ums Überleben: Das Virus Team, gefährlich und tödlich, beabsichtigt die Krankheit über die Stadt zu verbreiten. Die Guardians auf der anderen Seite sind Krakaus letzte Hoffnung, die einzigen Verteidiger. Werden die Viren Krakau übernehmen oder werden die Guardians die Bedrohung ein für alle Mal vernichten? Einzige Waffen der Teams sind Geschwindigkeit und Handys! Infectopia ist eine Variation des Spiels Αμπάριζα (Prisoner's base), in dem Viren und Guardians verschiedene Strategien verwenden, um zu gewinnen. Ein Team muss entweder das andere schwächen oder ausschalten, indem es seine Mitglieder gefangen nimmt oder aber die geheimen Passwörter für die Lichtprojektoren finden.

BITTE GEMÜTLICHE SCHUHE TRAGEN MIT DENEN MAN RENNEN KANN.

Wie fühlt es sich an, wenn ein Virus namens Spaß einen öffentlichen Platz infiziert?

Format: Spiel

  • Samstag, 04.10.2014 21:00 – 22:00

Entropika (GR)

artemispapageorgiou.com

Artemis ist eine Architektin und Multimedia-Künstlerin, die mit interaktiver Technologie arbeitet. Sie untersucht urbane Zustände, die Landschaft und die systemische Gestaltung durch groß angelegte interaktive Installationen und hybride Objekte. Dabei zielt sie auf die aktive Beteiligung der Zielgruppen ab. Artemis hat das Street Games Festival Athens Plaython mitbegründet und unterrichtet Workshops zu Kunst & Elektronik. Sie hat vor kurzem Arbeiten an der Athen Science Festival (Athen 2014), der Kunststiftung (Athen 2014), Piksel (Bergen 2013), ArtUp! (Sofia 2013), Digital Futures Victoria & Albert (London 2013) gezeigt. Vor kurzem hat sie Entropika, ein interdisziplinäres Designlabor, gegründet.

Artemis und Elina arbeiten mit dem Komponisten Stratos Bichakis und dem Web-Entwickler und Fotografen Christos Koutosuradis zusammen.

Elina Roinioti (GR)

Elina Roinioti ist Soziologin, Spiel-Designerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Labor für Digitale Kreativität der Abteilung für Kommunikation, Medien und Kultur der Universität Panteion. Ihr Forschungsgebiet ist Online-Spiele und ihr Aktionsfeld ist Spiel-Design. Sie hat mehrere Bildungs-und wissenschaftliche Events entwickelt organisiert, und sie hat ihre Arbeit auf fünf Spiel Festivals präsentiert.

Während der Playpublik arbeitet Elina mit Katerina Koulouri zusammen.