Festival für Spielräume der Öffentlichkeit

Kling Klang Klong

klingklangklong

In Kling Klang Klong sind die Teilnehmer eingeladen, virtuelle Audioquellen an verschiedenen Orten in der Stadt zu platzieren. Die Quellen können immer wieder neu angeordnet und ihre Parameter verändert werden. Durch diese Interaktionen entsteht ein stadtweites Instrument, ein Konzert, das harmonisch, experimentell oder laut sein kann. Die Teilnehmer von Kling Klang Klong sind Publikum und Macher, Zuhörer und Musiker zugleich. Gemeinsam schaffen sie eine dynamische Klanglandschaft, die während der Zeit des Festivals erlebt werden kann. Kling Klang Klong läuft auf Android 4-Geräten und benötigt eine Internetverbindung während des Spielens. Kopfhörer werden empfohlen.

Wäre die Stadt ein musikalisches Instrument – was würdest du auf ihr spielen?

Format: Spiel

  • Freitag, 03.10.2014 16:30 – 22:00, 16:30 – 22:00
  • Samstag, 04.10.2014 11:00 – 20:00
  • Sonntag, 05.10.2014 11:00 – 17:00

Michael Straeubig (DE)

www.i3games.de

Michael Straeubig ist ein Spiel-Designer / kreativer Coder, der Spiele und spielerische Erfahrungen erkundet - mit einem Fokus auf mixed reality und lokativem Spiel. Zu seinen Spielen gehören "Secret City - Missing Max", "(Speed) Gardening Guerrilla", "Tidy City", "Eine Gegen Eine", eine Reihe von Event- und Theaterspiele bzw. experimentellen Interaktionen. Er hat zu zahlreichen Workshops, Game James und Hackathons beigetragen, ist ehemaliger Dozent der Leuphana Universität Lüneburg und erforscht als Marie-Curie-Fellow an der Universität Plymouth partizipatives Mixed-Reality-Gaming.