Festival für Spielräume der Öffentlichkeit

Y... si trancas?

Y si trancas

Y... si trancas? (“What... if you cheat?”) is a board game that allows all its participants perform acts of corruption, suffer corruption and realize the consequences this social problem causes in their daily lives. This design embodies a descriptive corruption phenomenon while developing a model that sketches different forms of corruption connected to the many roles participants can take when making common decisions....

Y si tranzas...? shows that as a board game has the benefit that brings people together. This physicality enforces the discourse about corruption having negative consequences, players see those effects on the system, live and experience them, and have to deal with them and counteract them to make their way through.

Format: Spiel

  • Samstag, 04.10.2014 13:00 – 14:00

KIX - Enrique Perez (ME)

www.pancredad.com

Enrique Perez "KIX" ist ein mexikanischer Künstler, Gameplay Designer und Entertainer, de Treffen oder Parties ohne Spiele nur schwer auszuhalten findet, vor allem Geburtstage. Er hat als Designer in der Casual-Gaming-Industrie und als Dozent für Spiele auf Bachelor- und Master-Ebene gearbeitet. Er absolvierte seinen Master in Spielen und Neue Medien an der IT-Universität Kopenhagen und der Universität Göteborg. Derzeit ist er Research Fellow am Gamification Lab des Zentrums für digitale Kulturen der Leuphana Universität Lüneburg in Deutschland. Das Hauptthema seiner Forschungstätigkeit sind Casual Serious Games, die sich mit kritischen sozialen Fragen beschäftigen.